Einführung

Einführung 2017-05-19T13:17:18+00:00

Sie haben sich für den Kauf einer Photovoltaikanlage entschieden und bereits einige Angebote eingeholt?

Welches ist nun das Beste Angebot für Sie?

Ist es das günstigste Angebot – oder gibt es Stolperfallen auf dem Weg zum Geld von der Sonne?

Mit dieser kleinen Checkliste können Sie schnell überschauen, welcher Anbieter sich für Ihre Anlage qualifiziert!

Qualitätsmerkmal Ja Nein
    WEICHE FAKTOREN ………… ………….
Ist der Anbieter vertrauenswürdig ? Gibt es die Firma bereits länger als 5 Jahre?
Kann der Anbieter mehr als 10 Referenzanlagen nachweisen und bietet Ihnen an, diese OHNE ihn zu besichtigen ( dort können Sie mal nach den Erfahrungen fragen …)
   TECHNIK
Sind die angebotenen Module von namhaften Herstellern – welche die Sie auch schon einmal gehört haben? Hintergrund : Die 25 jährige Leistungsgarantie gibt Ihnen NICHT Ihr Installateur, sondern die Herstellerfirma der Module. Es ist aber recht schwierig, Garantieansprüche in China geltend zu machen ….
Sind die Module TÜV, IEC 61215 zertifiziert ? Haben sie Schutzklasse II?
Gilt die Leistungsgarantie auf 80 % innerhalb von 25 Jahren? Darunter sollten Sie nichts akzeptieren!
Ist das KOMPLETTE Auf-Dach Gestell aus Aluminium mit Edelstahlschrauben und nicht aus verzinktem Stahl?
Ist das Auf-Dach Gestell ein KOMPLETTSYSTEM EINES Herstellers und nicht selber zusammengebastelt? Nur dann bekommen Sie eine Herstellergarantie auf die Statik und Schneelast, sowie die „normale“ Garantie.
Besitzen die Wechselrichter mindestens 5 Jahre Garantie ? Und hat der Hersteller (!) eine Telefonhotline in Deutschland?
Liegt der maximale Wirkungsgrad des Wechselrichters über 97 %?
Besitzt der Wechselrichter ein Display zum Ablesen der Daten und hat er eine PC-Schnittstelle um einen Computer anzuschließen?
   DAS ANGEBOT
Beinhaltet das Angebot die komplette Montage? Ist auch die elektrische Verkabelung und der Zählereinbau enthalten?
Ist das Angebot ausführlich und beschreibt auch die einzelnen Komponenten Module, Wechselrichter und Auf-Dach Gestell konkret?
   DIE WIRTSCHAFTLICHKEITSBERECHNUNG / FINANZIERUNG
Von welchem Einstrahlungswert / Ertrag geht die Berechnung aus? Seriöse Berechnungen nehmen nicht mehr als 850 kWh pro kWp ! Alles andere ist zu „SCHÖN“ gerechnet und kann Ihre Finanzierung in einem schlechten Jahr gefährden!
Berücksichtigt die Berechnung auch die Ertragsminderung pro Jahr? Denn bedenken Sie : Sie bekommen „nur“ auf 80% der Leistung nach 25 Jahren eine Garantie! Nicht auf 100%!!!
Kann Ihnen der Anbieter / Installateur die Wirtschaftlichkeit einzeln erklären? Ist er bereit Sie bei der Finanzierung über eine Bank und beim Steuerberater zu begleiten um Fragen zu klären?
Bietet Ihnen der Anbieter Finanzierungen oder gar Versicherungen an? Vorsicht ist geboten …. Erkundigen Sich unabhängig und holen Sie sich verschiedene Angebote ein. Sie werden erstaunt sein, welche Unterschiede es gibt!